Zusammenfassung:

Stahlausbau bietet im Stollenbau gegen- Uber Spritzbeton und Ankerausbau den Vorteil, daβ er den Arbeitsraum sogleich nach dem Freilegen sichert. Fuer den Stollenausbau in Deutschland hat sich fast ausschlieβlich der starre Ausbau mit genormten Bergbau-Sonderprofilen und Klammerlaschen- Verbindungen eingefuehrt. Gittertrager kommen nur als Bewehrung fuer Beton in Frage. Kaltgebogenes Material bietet keine Vorteile, da die Erhöhung der Festigkeit infolge des Bauschinger-Effekts beim Hinund Herbiegen wieder verlorengeht, auβerdem bei solchem Material die Sprödbruchgefahr gröβer ist. Zu empfehlen ist aus wirtschaftlichen und sicherheitlichen Gruenden die Verwendung von verguetetem Material mit hoher Festigkeit und groβer Zahigkeit. Berechnungen zeigen, daβ ein wechselnder Erdruhedruck den Verlauf der Biegemomente zwar beelnfluβt, ihre Höchstwerte jedoch weniger dabei schwanken. Daher ist die Verwendung von biegesteifen Verbindungen anstatt von Gelenken im, Stollenausbau zweckmaβig, ebenso die Zulassung geringer plastischer Verformungen des Ausbaus. Belastungsversuche haben zudem gezeigt, daβ die wirkliche Tragfehigkeit des Ausbaus gröβer ist, als die Errechnung ergibt. Empfohlen wird die Berechnung nach dem Traglastverfahren. Ein schnell einzubringender Ausbau fuer Streckenvortriebsmaschinen wird beschrieben. Stahlausbau sollte haufiger als endgueltiger, tragender Ausbau eingebracht werden, insbesondere zusammen mit Spritzbeton.

Summary:

For tunnel supports the use of steel linings has proved more advantageous as compared with the gunite technique and the support by anchor bolts, as security is afforded at the heading face immediately after mining. In Germany, the rigid support with standard mining special sections and fishplate-connections is used almost exclusively for tunnel constructions. The use of lattice girders is restricted to the reinforcing of concrete. Cold bent steel does not offer advantages in that the increased strength gets lost again due to the «Bauschinger»- effect by the to- and fro-bending action. In addition, the danger of the steel becoming brittle is hereby increased. For economic reasons and the sake of safety the use of a heat-treated steel which combines high resistance with great toughness is recommended. Calculations have shown that in a changing earth pressure («Erdruhedruck »), although it does in fact exert an influence on the course of the bending moments, their maximum values in such cases, however, show less variation. Consequently, the use of rigid connections rather than articulations is more advisable for tunnel constructions. A small amount of plastic deformation of the linings is also permissible. Furthermore, load tests have shown that the actual load capacity of the construction is greater than the theoretical one. We recommend to apply the «bearing load method» on the basis of the actual resistance of the sections. A description is given on how a support for tunnel boring machines can quickly be installed. Steel linings should be more frequently installed as a final support, particularly with gunite.

Resume:

Dans les tunnels, les cadres meetalliques presentent l'avantage, par rapport au beton projete et au boulonnage, de permettre un soutènement immediatement après l'abattage. En Allemagne, les cadres rigides, en profils normalises pour les mines et avec eclisses, sont presque uniquement utilises pour le soutènement des tunnels. Le soutènement par treillis est reserve pour fournir une armature au beton. L'acier plie à froid ne presente pas d'Interêt, du fait que par l'effet «Bauschinger» la resistance de l'acier initialement augmentee se trouve finalement diminuee. L'effet «Bauschinger» intervient lors de deformations en sens contraire de la mise en forme initiale. En outre, avec un tel materiau la fragilite est plus grande. Eu egard aux facteurs d'economie et de securite, il est à conseiller d'utiliser de l'acier traite qui alie une grande resistance à une excellente resilience. Le calcul montre que la variabilite de poussee active influence le moment resistant, mais sa valeur maximum ne varie cependant pas beaucoup. Des lors, pour un soutènement de tunnel, il est preferable d'avoir des eclisses resistant bien à la flexion plutôt que des articulations. Des essais de charge ont en outre montre que la resistance pratique du soutènement est plus elevee que celie donnee par le cal. cuI. Il est à conseiller d'utiliser la methode de calcul utilisant la resistance effective des profiles. On decrit un soutènement à pose rapide etudie pour être utilise pour le creusement des tunnels avec des machines. Les cadres metalliques devraient être souvent utilises comme soutènement definitif, particulièrement avec du beton projete.

Bei schlechten Gebirgsverhaltnissen (Lockergestein, bindigen und sandigen Böden u. a.) ist bei der Auffahrung von Stollen und Tunnels eine sofortige vorlaufige Sicherung des AusbruchquerSchnitts in der Firste und an den Ulmen erforderlich. In vielen Fallen hat sich fuer die Verhinderung der Auftockerung eine sofort nach dem Freilegen des Querschnitts aufgebrachte Spritzbetonschicht als vorteilhaft erwiesen. Sie hat aber den Nachteil, daβ sie erst nach einer gewissen Zeit eine Mindesttragfahigkeit erlangt und daher keine volle Sicherheit der Arbeiter vor Ort wahrend der Ausbrucharbeiten gibt. Die genannten Nachteile vermeidet ein Stahlausbau, der als vorlaufiger Ausbau immer haufiger eingesetzt wird und sogleich nach dem Aufstellen seine volle Tragfahigkeit besitzt. Das Aufstellen selbst kann in kuerzester Zeit ausgefuehrt werden.

This content is only available via PDF.
You can access this article if you purchase or spend a download.