SUMMARY

Txn method for determining the main groups of substances in asphaltic bitumen depends on precipitating the hard asphalt with standard petroleum spirit; precipitating the soft asphalt with a 1: 2 alcohol-ether mixture; absorbing the resins by fuller's earth or fat-free bone charcoal; and obtaining the purified oily portion containing the paraffin wax by extraction with standard petroleum spirit.

The extractions are carried out in two types of Twisselmann apparatus (figs. 23, 24).

ZUSAMMENFASSUNG.

Die Arbeitsweise zur Bestimmung der Hartasphalte, Weichasphalte, Asphaltharze und der raffinierten öligen Anteile einschliesslich Paraffin erfolgt durch Fällung der Hartasphalte mit Normalbenzin, Fällung der Weichasphalte mittels Alkoholäther 1: 2, Absorbierung der Asphaltharze durch Bleicherde oder fettfreie Knochenkohle, und Gewinnung der raffinierten öligen Anteile einschliesslich Paraffin durch Extraktion mit Normalbenzin.

Für die Extraktionsarbeiten wurden Twisselmann'sche Extraktionsapparate mit automatischer Rückgewinnung des Lösungsmittels und ätherdichten Normalschliffen benutzt (Bild No. 23).

Zum Bleichen der öligen Anteile mit Fullererde oder Knochenkohle wurde ein eigens für diesen Zweck konstruierter, automatisch arbeitender Apparat mit dem Twisselmann-Kühler in Verbindung gebracht (Bild No. 24).

HARTASPHALT-BESTIMMUNG.

Ein Gramm Bitumen wird auf der analytischen Waage in einen Twisselmann-Kolben eingewogen und auf dem Boden des Kolbens durch gelindes Erwärmen soweit, wie möglich, ausgebreitet, damit eine recht grosse Angriffsfläche für das Normalbenzin geschaffen wird. Dann wird ein Gramm Asbestmehl zugegeben zwecks Auflockerung und besserer späterer Filtration. Die eingewogene Menge wird am Twisselmann-Rückflusskühler bei mässiger Wärme in 44 cm3 Normalbenzin' für je 1 gr. Bitumen gelöst und für 24 Stunden, vor direktem Sonnenlicht geschützt, beiseite gestellt. Durch 2 übereinandergestellte Filter (Marke Weissband No. 589) wird dekantiert, der Extraktionskolben einige Male mit kaltem Normalbenzin ausgewaschen, und schliesslich mit wenig Normalbenzin am TwissehnannRückflusskühler ausgekocht, bis der an der Kolbenwandung verbliebene Hartasphalt öl- und paraffinfrei ist.

Die Waschflüssigkeiten müssen die beiden übereinandergestellten Filter passieren und werden in einem 300 cm3-Twisselmannkolben gesammelt.

Dann werden die beiden Filter mit dem Niederschlag in eine Extraktionshülse (26 X 60 mm.) gegeben und mit den gesammelten Waschflüssigkeiten im Twisselmann-Extraktionsapparat so lange extrahiert, bis die Asphaltene frei von öligen und paraffin- und wachsartigen Anteilen sind, was ca. 12 Stunden in Anspruch

This content is only available via PDF.
You can access this article if you purchase or spend a download.